Archiv der Kindertheatergruppe

Wechsel in der Betreuung der Kindergruppe am 18.09.06 von Eve Köhler (rechts) an Diana Müller (2. von links)

1. Vorsitzender Klaus Seipel dankte Eve Köhler für die geleistete Arbeit in den vergangenen 7 Jahren u. stellte den Kindern Diana Müller vor.


Rückblick auf unsere letzte Inszenierung:

"Pantoffeln für Frau Hollenbeck"
Untertitel: "Auch ein Rezept, Weihnachtsfreude zu stiften"
von Erika Mayer

Regie: Eve Köhler
 
Die Aufführungen waren am Freitag, 9. Dezember 2005 im Bürgerhaus in Brachttal (Weihnachtsfeier des Finanzamtes Gelnhausen) und am 19. Dezember 2005 in der Kurklinik Rhönblick

Pant0125.jpg (276243 Byte) Pant0126.jpg (98890 Byte) Pant0131.jpg (115372 Byte) Pant03.jpg (147693 Byte)
Pant06.jpg (86962 Byte) Pant07.jpg (73632 Byte) Pant08.jpg (112113 Byte) Pant11 Eve.jpg (50033 Byte) Pant12.jpg (78412 Byte) Pant16.jpg (162602 Byte)
Fotos: O. Beitelmann,  zum Vergrößern bitte anklicken

Die Schulkinder haben endlich Weihnachtsferien. Am letzten Schultag erzählt ihnen der Lehrer, dass es einigen Mitmenschen an Weihnachten schwer fällt über die Runden zu kommen. Und sicher reicht ihr viel zu geringes Einkommen übers ganze Jahr nicht aus. Der alten Frau Hollenbeck in der Nachbarschaft könnte man zum Beispiel mit einem Paar warmen Pantoffeln eine Weihnachtsfreude bereiten. Ausgerechnet Frau Hollenbeck? Die immer so meckert und grantig zu den Kindern ist? Sina, Stups und Bommel, Rettich, Bomber und Roller  sind sich einig: so schnell organisiert sich das nicht. Und außerdem, wer hat schon das nötige Kleingeld übrig? Motte, Billie, Hanna, Ulf, Sarah, Tine und Radieschen halten dagegen: vielleicht haben ja die Mütter ein Herz für Frau Hollenbeck. Ein Paar Hausschuhe werden schließlich zusammen kommen. Gesagt - getan. Am späten Nachmittag treffen sich alle in der Straße von Frau Hollenbeck wieder. Alle haben sie Pantoffeln mitgebracht, insgesamt 12 Paar... Und Frau Hollenbeck ist ganz und gar nicht begeistert! "Eine alte Frau so zum Narren zu halten!" ruft sie und wirft ihnen die Schlappen hinterher. Eine schöne Bescherung!
Werden die Kinder den Schlamassel wieder gerade biegen? Und bekommt Frau Hollenbeck doch noch ihre Weihnachtsüberraschung?

Die Mitwirkenden:

Carina Hagemann
Paula Seipel
Janina Deschamps
Laura Donnecker
Doris Noll
Kim Matheis
Annika Tatusch
Leila Noll
Daniel Topp
Leonie Becker
Anna Wolf
Alicia Matheis
Katharina Schmidt

Sina
Stups
Bommel
Bomber
Roller
Rettich
Motte
Billie
Ulf
Hanna
Sarah, Sprecherin
Radieschen, Frau Helma Hollenbeck
Tine

"(K)ein Apfel für Schneewittchen"
von Werner Schulte

Um Stefanie endlich zu ihrem Auftritt bei der Aufführung eines Theaterstücks zu bewegen, beweist der Theatergeist seine Fähigkeiten als Zauberer und verspricht ihr die Erfüllung von drei Wünschen. Und wie man das bei Märchen gewohnt ist, geht es für Stefanie darum, sich auf jeden Fall das Richtige zu wünschen. Doch da beginnen die Schwierigkeiten: Stefanie kommt beim Vorlesen ihres Lieblingsmärchens "Schneewittchen" auf die für sie glorreiche Idee, das Tun der bösen Königin zu vereiteln, weil sie Mitleid mit Schneewittchen hat. Der Märchengeist erfüllt ihr den Wunsch, zusammen mit Bruder Alex ins Märchen zu springen, damit sie Schneewittchen retten kann. Die beiden verhindern, dass Schneewittchen in den giftigen Apfel beißt. Wie sich herausstellt, sind aber weder Schneewittchen noch ihr Prinz von solchen Einfällen begeistert. Von der bösen Königin ganz zu schweigen...

Die Mitwirkenden:

THEATERGEIST:  Doris Noll
STEFANIE:  Janina Deschamps
ALEX:  Paula Seipel
MUTTER:  Juliane Schreier
KÖNIGIN:  Annika Tattusch
JÄGER:  Marius Oskar Paul
DIENER:  Carina Hagemann
SPIEGEL:  Leonie Becker
SCHNEEWITTCHEN:  Laura Donnecker
PRINZ:  Luis Pfudel
ZWERG:  Daniel Topp
ZWERG:  Leila Noll
ZWERG:  Sarah-Lena Schmidt
ZWERG:  Carina Hagemann
ZWERG:  Anna Wolf
ZWERG:  Kim Matheis
ZWERG:  Marius Oskar Paul

Maske: Jana Hassemer, Sandra Seipel u.a.
Technik: Olaf Beitelmann, Maik Zeugner, Matthias Neumann
Kulissenbau: Jürgen Lenhard, Klaus Seipel, Lothar Klinkhammer, Hr. Köhler u.a.

Regie und Gesamtleitung: Eve Köhler

Impressionen von den Aufführungen:

für vergrößerte Ansicht bitte Anklicken

Apfel_0370.jpg (31043 Byte) Apfel_1052.jpg (193904 Byte) Apfel_1054.jpg (74889 Byte) Apfel_1059.jpg (132336 Byte) Apfel10a.jpg (73346 Byte) Apfel_1061.jpg (54096 Byte)
  Apfel_1065.jpg (75659 Byte) Apfel_1066.jpg (81445 Byte) Apfel_1068.jpg (66978 Byte) Apfel_1070.jpg (72682 Byte) Apfel_1073.jpg (83633 Byte)
  Apfel_1077.jpg (158135 Byte) Apfel_1079.jpg (146757 Byte) Apfel_1080.jpg (186194 Byte) Apfel_0374.jpg (87598 Byte)
  Apfel_1087.jpg (137125 Byte) Apfel_1088.jpg (115633 Byte) Apfel_1091.jpg (96137 Byte) Apfel_4a.jpg (104215 Byte)
Apfel_0366.jpg (111527 Byte) Apfel11a.jpg (131946 Byte) Apfel_2a.jpg (129755 Byte) Apfel_3a.jpg (131965 Byte)
Bilder: Maik Zeugner, O. Beitelmann
Presseartikel:
Da streikte der Prinz  Pfiffiges Kindertheater zeigte Chaos im Märchenland
    Bericht der  Kinzigtalnachrichten  vom 25.07.2005
Kerniger geht´s kaum  (K)ein Apfel für Schneewittchen
    Bericht der  GNZ  vom  20.07.2005
Märchen mal anders   Kinder zeigen „(K)ein Apfel für Schneewittchen“
    Bericht der  Kinzigtalnachrichten  vom 16.07.2005
Abenteuer auf schwäbisch  Jüngste Formation der Theatergruppe spielte Märchen
    Bericht der  Kinzigtalnachrichten  vom 07.01.2005
"Grimm-Märchen als Musik-Glanzlicht"
   Bericht der GNZ vom  30. Juni. 2003
"Ins Schwarze getroffen... König Drosselbart"
   Bericht der Kinzigtalnachrichten  vom  30. Juni. 2003
"König Drosselbart.... 10 Jahre Kindertheatergruppe"
   Bericht der Kinzigtalnachrichten vom  25. Juni. 2003
"Finger weg vom Buchenhain"  Von wegen Finger weg
   Bericht der GNZ vom 27. Februar  2002
"Tiefschlaf im Buchenhain als Protest"
   Bericht der Kinzigtal Nachrichten vom 26. Februar  2002
Die Kinder der Theatergruppe spielen "Finger weg vom Buchenhain"
    Bericht der GNZ vom 16. Februar  2002
Mehr als Zaubervorstellung  "Schule gestern - Schule morgen" bei Henrys Show
   Bericht der Kinzigtal Nachrichten vom 03.11.1998