Orginaltitel: Move over, Mrs. Markham

 Ins Deutsche übertragen von Paul Overhoff.

Aufführungsrechte bei: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, 22844 Norderstedt

_______________________________________________________________________________________________________

Bericht der  Kinzigtalnachrichten  vom 22.11.2005:

Komödie hielt Saal in Atem Theatergruppe Salmünster feierte mit ihrer neuen Inszenierung einen Riesenerfolg

________________________________________________________________________________________________________

Unsere drei Aufführungen von "Wie wär´s denn Mrs. Markham?" waren ein voller Erfolg, wir Danken allen Mitwirkenden für die geleistete Arbeit u. unserem Publikum für den großen Beifall.

Foto: Siggi Grömminger ________________________________________________________________________________________________________

Probenbilder vom 15. u. 16. November

zum Vergrößern bitte Anklicken

  Markham 17.jpg (90539 Byte) Markham 18.jpg (97445 Byte) Markham 33.jpg (80157 Byte) Markham 34.jpg (83349 Byte) 

Markham 39.jpg (108481 Byte) Markham 43.jpg (132146 Byte) Markham 45.jpg (134045 Byte) Markham 47.jpg (116360 Byte) 

Markham 1661.jpg (106140 Byte) Markham 1687.jpg (148115 Byte) Markham 1698.jpg (122390 Byte)

Fotos: O. Beitelmann

Bilder vom Kulissenaufbau 

Kulissenaufbau 03k.jpg (69049 Byte) Kulissenaufbau 14k.jpg (97864 Byte)

Fotos: O. Beitelmann, S.Grömminger

Philip und Henry leiten zusammen einen Kinderbuchverlag. Philip liebt Joanne, Henry seine Linda und die nette kleine Telefonistin vom Fernamt. Linda, auch nicht von gestern, hat sich einen kochenden Dichter bei der Volkshochschule geangelt. Der schöne und überaus erfolgreiche Innenarchitekt Alistair, versucht gerade Philips und Joannes Wohnung aufzumöbeln und mit Sylvia, dem Aupair-Mädchen anzubandeln. Als Joanne und Philip abends zu einem Verlegerball wollen, sehen alle anderen ihre Chance auf ein tête-à-tête mit den Angebeteten. Wer aber kommt zum Zug? Irrtümlich gerät die Seite eines Liebesbriefes in falsche Hände und das Chaos nimmt seinen lauf. Wenn dann noch die wundersame und sehr berühmte Kinderbuchautorin Miss O. H. Smythe auf der Bildfläche erscheint, weil sie gerade mal eben einen neuen Verleger sucht, ist nichts mehr, wie es mal war...

Die Mitwirkenden:

 

Rolle/Funktion Namen

Bilder

Regie Michael Möbs
Joanne Markham Karin Seipel
Philip Markham Silvano Agostini
Alistair Spenlow Johannes Goldbach
Linda Lodge Michaela Becker
Henry Lodge Johannes Welzenbach
Sylvia

Regieassistenz

Katharina Goldbach
Walter Pengbourne Manfred Goldbach
Miss Wilkinson Susanne Betz
 Olive Harriet Smythe Karla Seipel

Souffleuse

Bühnentechnik

 

Hanna Seifert

Souffleuse

Inge König
Souffleuse

 

Birgit Leja

Organisation

 

Klaus Seipel

Plakat, Flyer

Programmheft,

Eintrittskarten

Janina Kloj

Werbung

Fotos

Siggi Grömminger
Kulissenbau Jürgen Lenhard

Karl-Heinz Zinkhan
Elena Agostini
Silvano Agostini
Michaela Becker
Olaf Beitelmann
Johannes Goldbach
Katharina Goldbach
Manfred Goldbach
Margrit Grömminger
Siggi Grömminger
Benno Grotenbreg
Volker Kalms
Karin Seipel
Klaus Seipel
Johannes Welzenbach
Kai Wittkampf

 

Licht- u. Tontechnik

 

 

Olaf Beitelmann

Volker Kalms
Matthias Neumann
Maik Zeugner

Maske / Frisuren

Jana Hassemer

Yvonne Agostini
Karla Seipel
Sandra Seipel
Melanie Stetz

Organisation Garderobe Christa Wolter Bild folgt
Abendkasse/Vorverkauf Manfred Goldbach
Ludolf Wittkampf
Eckehardt Wolter
Kurt Ziegler
Modehaus Kosidlo
.
Fotos: O.Beitelmann, K. Seipel, S. Grömminger, L. Klinkhammer